Archive for the ‘Burgen 1’ Category

Burg Treis

Ein weiteres Beispiel für den erheblichen Forschungsbedarf geben die beiden nahe dem Ort Treis (heute Treis-Karden) gelegenen Burgruinen Treis und Wildburg. Die bisherigen Erträge der ohnehin recht bescheidenen Forschungen haben inzwischen für größte Verwir¬rung gesorgt. Tatsächlich kann nicht mit letzter Sicherheit festgesetzt werden, bei welcher der beiden Anlagen es sich um Burg Treis und bei […]

Burg Thurandt

Nach Aussage der vierten Fortsetzung der Gesta Treverorum erbaute der rheinische Pfalzgraf Heinrich, nachdem er aus dem Vorderen Orient zurückgekehrt war und die Wahl seines Bruders Otto von Braunschweig zum römisch-deutschen König 1198 unterstützt hatte, im Anschluss „eine Burg an der Mosel, die er Thurun nannte“ (… castrum edificavit super Mosellam, quod Thurunum appellavit). Dass […]

Burg Sommerau

Die heute abseits der bekannten Verkehrswege im malerischen Ru¬wertal gelegene Burgruine Sommerau wird erstmals im Jahr 1303 erwähnt, als der Trierer Bürger Johann, gen. Walram, die ihm eigene Anlage (castrum Somerauwe) wohl im Zusammenhang mit Ausein¬andersetzungen zwischen Graf Heinrich 111. von Luxemburg und dem Trierer Erzbischof Dieter 111. Letzterem zu Lehen auftrug. Derselbe Jo¬hann bat […]

Burg und Schloss Schöneck

Im 1222 verfassten Kommentar zum Prümer Urbar von 893 wird erstmals eine „neue Burg, die Schöneck genannt wird“ als Sterbeort Konrads von Boppard erwähnt. Die damit vor 1222 als Reichsburg errichtete Anlage – noch immer oft mit Burg Schönecken in der Eifel verwechselt – wurde mit Reichsministerialen besetzt. Seit Ende des 13. Jahrhunderts auftretende Streitigkeiten […]

Rauschenburg

Die über der wildromantischen Ehrbachklamm gelegene Burg wurde im Zusammenhang mit der Eltzer Fehde (1331-1336/37) von Erzbischof Balduin auf dem 1285 erstmals erwähnten Rauschen¬berg errichtet. Dem Bergnamen entlehnt, lautet ihre Bezeichnung in den maßgeblichen Schriftquellen „Rauschenburg“, wohingegen der Name „Baldenruise“ oder „Baldenrüsse“ eine Erfindung der späteren Geschichtsschreibung zu sein scheint. Nach Aussage der Gesta Treverorum […]

Burg Ramstein

Die landläufige Vermutung, dass ein Vorgängerbau von Burg Ram¬stein bereits um die Wende zum 9. Jahrhundert errichtet worden ist, kann nicht ohne berechtigte Zweifel bestätigt werden. Tatsächlich erwarb laut einer undatierten, auf die Zeit um 926 zu setzenden Urkunde ein trierischer Vasall namens Volmar mit Einverständnis Erz¬bischof Ruotgers von Trier (915-930) einen an die Mark […]

Burg und Schloss Pyrmont 2

Die ihrer Lage und Gestalt wegen weniger auffällige nördliche Nieder¬burg zeigt dennoch einige interessante bauliche Details. So sind in der Schmalseite des im Barock tief greifend umgestalteten Wohnhaus Baufugen sichtbar, die Hinweise auf das mittelalterliche Aussehen des Gebäudes geben. Der vorspringende Turm, in dem sich heute ein Auf¬zug befindet, war einst ein Latrinenturm. Durch das […]

Burg und Schloss Pyrmont

Das Ensemble der auf hoch aufragendem Felsen gelegenen Burg Pyrmont und dem darunter in einem Wasserfall zu Tal stürzenden Elzbacb vermittelt dem Betrachter noch immer einen fast ungestörten und höchst malerischen Eindruck vergangener Zeiten. Vernachlässigt man berechtigterweise die öfters in Zusammenhang mit der Anlage gebrachte Nennung eines „Baramunda“ bereits aus dem Jahr 952 in einer […]